HOME ASTRODATA BÜCHER SFER
klicken Sie um das Bild zu vergrössern
zurück
 
Heftnummer 200 bestellen
 
Artikel drucken
 
Neptun – Ein Versuch, das Unfassbare zu (er) fassen
 
Gedanken zur Evolution des Bewusstseins von Neptun
 

von Verena Bachmann
 

Seit der Zeit der ersten Ausgabe von ASTROLOGIE HEUTE im Jahr 1986 hat sich in Bezug auf Neptun und seine astrologische Deutung einiges geändert. Obwohl der Planet bereits im Jahr 1846 entdeckt wurde, war er – ganz gemäss seiner Charakteristik – lange kaum fassbar. Als Symbol für All-Liebe, Empathie und Verbundenheit wurde und wird er heute noch von vielen mystifiziert und idealisiert und als anzustrebendes Ziel auf einem spirituellen oder religiösen Weg betrachtet. Andere dagegen fürchten vor allem Neptuns Zerrformen: Eigenschaften und Verhaltensweisen wie Unzuverlässigkeit, Unklarheit, Chaos, Ent-Täuschung, aber auch Lug und Betrug sowie Sucht.

Verena Bachmann zeichnet in ihrem Artikel zuerst die Veränderungen nach, die sich seit den Saturn/Neptun- und den Uranus/Neptun-Konjunktionen 1989 resp. 1992/93 in der astrologischen Interpretation von Neptun ergeben haben. Sie macht sich dann ein paar grundsätzliche Gedanken über Deutungsmöglichkeiten dieses wohl unfassbarsten aller Planeten.

Dieser Artikel von Verena Bachmann definiert und beschreibt vier Hauptthemen, sozusagen Kernkompetenzen Neptuns im Horoskop:

Die erste beschreibt den Planeten als Repräsentanten des Archetypisch-Mythischen, des Kollektiv-Überpersönlichen.

Das zweite Themengebiet betrifft die transpersonalen, seelischen Wirkkräfte Neptuns, die uns in unserer Lebensfahrt helfen, den Kurs zu halten.

Der dritte Bereich betrifft die Qualität Neptuns als Verleiher imaginativer Fähigkeiten, die es jedem Menschen erlauben, über Raum und Zeit hinweg mit Erfahrungen aus anderen Zeiten und von anderen Menschen in Kontakt zu kommen.

Der vierte Bereich betrifft Neptun als Symbol für allumfassende Liebe und die Ganzwerdung des Menschen.

Ein separater Kasten, der die Entwicklung des Neptun-Bewusstseins seit der Entdeckung des Planeten beleuchtet und sich mit dem ersten Zyklus-Abschluss in den Jahren 2009/10 (nach rund 163 Jahren) befasst sowie einen Blick auf die aktuelle Situation im neuen Zyklus wirft, vervollständigt diesen Artikel.

Themen des Artikels:
Generelles zur Deutung von Neptun
1. Neptun als Vertreter von überpersönlichen, kollektiven Energien
2. Neptun als transpersonale Energie und Wirkkraft der Seele
3. Neptun als individuelle transpersonale Fähigkeit
4. Neptun als Weg der Liebe und der Ganzheit
Kasten: Informationen zur Evolution des Bewusstseins von Neptun

 


Verena Bachmann, pädagogische Ausbildung; seit 1982 astrologische Beratungspraxis in CH-Zürich; Aus- und Weiterbildung in humanistischer Psychologie (Psychosynthese und Gestaltarbeit); Leiterin der Schule für Erwachsene (SFER); ständige Mitarbeiterin von ASTROLOGIE HEUTE; internationale Vortragstätigkeit; Bücher: «Mondknoten. Lebensweg und Entwicklung im Geburtshoroskop» (2008/2012); «Die Macht des Weiblichen. Astrologische Symbolik im Spiegel des Wandels» (2011); «Visionen einer neuen Zeit» (2010, Mitautorin); «Die Chiron-Fibel. Brückenbauer zwischen Geist und Materie» (2009); «Pluto – Eros, Dämon und Transformation» (1989, Mitautorin); E-Mail: Verena Bachmann

 

zurück