HOME ASTRODATA BÜCHER SFER
klicken Sie um das Bild zu vergrössern
zurück
 
Heftnummer 173 bestellen
 
Artikel drucken
Bilanz einer Mondfinsternis
 
Ereignisse im Zuge der Vollmondeklipse vom 8. Oktober 2014
 
von Thorsten Krawinkel
 

Am 8. Oktober 2014 kam es zu einer totalen Mondfinsternis, die durch die Einbindung eines Feuer-Trigons aus Mars, Jupiter und Uranus einigen Zündstoff zu bieten hatte. Die Finsternis fand auf 15 Grad Widder/Waage statt und stand damit in Konjunktion zu Uranus, der seinerseits durch das Quadrat von Pluto aktiviert war.

Thorsten Krawinkel untersucht in seinem Artikel einige markante Ereignisse, die nach dieser Mondfinsternis für Aufsehen gesorgt haben, aus astrologischer Sicht. Da ist einmal der Angriff eines IS-Terroristen auf das Parlamentsgebäude in Ottawa/Kanada, dann die Hooligandemonstration in Köln, die sich zu einer deutschnationalen, anarchistischen Massenrandale entwickelte, die Diskussion um Vertrauenswürdigkeit und Demokratietreue der Partei der «Linken», während diese sich nach dem Ende der DDR erstmals anschickt, im vereinigten Deutschland einen Ministerpräsidenten zu stellen, und schliesslich die Formbaisse der deutschen Fussballnationalmannschaft, die – eben noch Weltmeister geworden – nun kurz nach der Mondfinsternis gegen Polen verlor und auch im nachfolgenden Spiel nur ein Unentschieden erreichte.
 


Thorsten Krawinkel, naturwissenschaftliches Studium, zugleich in verschiedenen Bereichen künstlerisch tätig; seit einigen Jahren widmet er sich intensiv der Astrologie mit Schwerpunkt auf den klassischen Lehren nach William Lilly und John Frawley

 

zurück