HOME ASTRODATA BÜCHER SFER
klicken Sie um das Bild zu vergrössern
zurück
 
Heftnummer 146 bestellen
 
Artikel drucken


Wie Astrologen die Kardinale Klimax erfahren
 

 
Zwischen 2008 und 2015 läuft astrologisch gesehen am Himmel der zyklische Prozess anfangs der drei kardinalen Zeichen Waage, Steinbock und Widder ab, der als «Kardinale Klimax» bezeichnet wird. Die Planeten Saturn, Uranus und Pluto bilden im Zentrum dieser Phase 2010 ein grosses Spannungsdreieck im kardinalen Kreuz, indem Pluto aus dem Steinbock-Zeichen heraus je ein Quadrat zu Saturn in Waage und zu Uranus in Widder macht, während Saturn und Uranus wiederum in Opposition zueinander stehen.
 
Dieses epochale T-Quadrat von Saturn, Uranus und Pluto in kardinalen Zeichen erreicht in den ersten Augusttagen 2010 seine Spitze. Aus diesem aktuellen Anlass hat ASTROLOGIE HEUTE einige Astrologen gefragt, wie sie die Manifestationen dieser besonderen astrologischen Zeit selbst erfahren und beobachten. Die Resultate sind so unterschiedlich wie aufschlussreich:
  • Ingrid Zinnel: Die Heilung kommt von ausserhalb
  • Andreas Bleeck: Der wunde Punkt
  • Ulla Doubrava: Der neue Zeitgeist ist nicht mehr aufzuhalten
  • Christoph Schubert-Weller: Die Kardinale Klimax im persönlichen Horoskop
  • Norbert Giesow: Kardinale Klimax – eine persönliche Einschätzung
  • Heike Hoyer: Noch nicht das wahre Gesicht gezeigt
  • Ernst Ott: Himmel und Hölle? 

 

zurück