HOME ASTRODATA BÜCHER SFER
klicken Sie um das Bild zu vergrössern
zurück
 
Heftnummer 146 bestellen
 
Artikel drucken

Polanski ist frei
 
Die Sonnenfinsternis brachte die Wende


von Claude Weiss
 

 
Am 26. September 2009 wurde Roman Polanski, der bekannte und vielfach ausgezeichnete Filmregisseur, bei seiner Einreise in die Schweiz festgenommen und in ein Bezirksgefängnis nahe Zürich gebracht. Grund war ein Haftersuchen der USA wegen eines 32 Jahre zurückliegenden Missbrauchsdeliktes. Polanski war ans 5. Zurich Film Festival eingeladen worden, er sollte geehrt werden. Es war dann wie ein Paukenschlag, als er am Zürcher Flughafen von den Schweizer Behörden verhaftet wurde. Die Überraschung war umso grösser, als er in der Vergangenheit schon öfters in das Land gereist war – er besitzt in Gstaad ein Chalet –, ohne dass er behelligt wurde. Wir haben in ASTROLOGIE HEUTE Nr. 142 (Dez. 2009 / Jan. 2010) über dieses Geschehen berichtet.
 
Ebenso überraschend wurde Polanski nun am 12. Juni 2010 freigelassen. Dies geschah just an dem Tag nach einer Sonnenfinsternis. Claude Weiss zeigt in seinem Artikel, wie
astrologisch gesehen die ganze Zeit, in der Polanski in der Schweiz gefangen gehalten wurde, von Sonnenfinsternissen auf der Krebs/Steinbock-Achse geprägt war, und analysiert, wie es zur Freilassung kam.

Claude Weiss, beschäftigt sich seit über 40 Jahren mit Astrologie; Herausgeber der Zeitschrift ASTROLOGIE HEUTE; gründete 1978 die ASTRODATA AG, welche astrologische Textanalysen anbietet; Präsident des Schweizer Astrologenbundes (SAB); Referent an internationalen Kongressen; Bücher: «Horoskopanalyse» Bd. 1 & Bd. 2 (der 2. Band «Aspekte im Geburtsbild» ist Ende 2008 in einer überarbeiteten und stark erweiterten Neuauflage erschienen), «Pluto – Eros, Dämon und Transformation» (mit Verena Bachmann), «Karmische Horoskopanalyse», Bd. 1 & Bd. 2), «Die Lilith-Fibel» (mit Alexandra Klinghammer), «Wendezeit 2010–2012» (mit Alexandra Klinghammer)

 

zurück